2 Wanderungen mit Einkehr bei „Willeckes Lust“

Nördliches Harzvorland: Am Wachturm Rhoden gibt es neben der Stempelstation auch viele Informationen rund um die Grenzsicherungsanlagen und das "Grüne Band"./ Beate Ziehres

Der Hasenwinkelgrund südlich von Hornburg ist ein kleines Paradies. Hier lebt seit 1774 die Familie Willecke. Das Gasthaus „Willeckes Lust“ ist ein beliebtes Ausflugslokal. Kein Wunder. Starten hier doch unter anderem zwei Wanderrouten ins Nördliche Harzvorland. Wir nutzen das spätsommerliche Wetter für eine kleine Auszeit vor der Haustür. Bewaffnet mit dem ILE-Freizeitstempel-Pass stehen wir vor […]

Erikas Eiscafé – beliebtes Ziel für Ausflügler im Nördlichen Harzvorland

Nördliches Harzvorland: Erika Miethe und Friedrich Söchtig im Café / Beate Ziehres

Es ist ein ganz normaler Mittwochmittag, als ich nach Döhren im Nördlichen Harzvorland fahre, um Erika Miethe und ihr Eiscafé kennenzulernen. Die Frau hat gerade das Frühstücksbuffet abgeräumt. Da jetzt die Sonne rauskommt, verteilen Erika Miethe und ihr Lebensgefährte Friedrich Söchtig Kissen auf den Stühlen im Hof. „Ein Café war mein Jugendtraum“, sagt die gelernte […]

Klostergut Heiningen: Alles Gute direkt vom Bauernhof

Nördliches Harzvorland, Klostergut Heiningen, Hofladen: Ein Ort der Kommunikation – die neue Sitzecke des Hofladens / Beate Ziehres

Demeter-Hof, Käserei, Schlachterei, Hofladen – und ein Ort der Begegnung für das ganze Dorf. So versteht sich das Klostergut Heiningen. Im Hofladen des Klosterguts treffe ich Andreas Degener, um mir alles anzuschauen. Denn der Hofladen wurde unlängst neu gestaltet. Dass wir gemütlich im Hofladen sitzen und eine Tasse Kaffee trinken können, ist eine der augenfälligsten […]

Sommer, Sonne, Picknickzeit: die schönsten Plätze am Wasser

Picknick am Vienenburger See / Beate Ziehres

Habe ich schon einmal gesagt, dass ich meinen Job als Blogger liebe? Erst recht, wenn ich einen Auftrag wie diesen bekomme: Ich soll picknicken. Und zwar nicht irgendwo, sondern am Wasser. An den schönsten Seen des Nördlichen Harzvorlandes. Könnt ihr euch bei bestem Sommerwetter eine angenehmere Aufgabe vorstellen? Ich nicht. Die Vorbereitungen: Einkaufen im Lindenhof […]

Teil 2: Auf Landpartie im Nördlichen Harzvorland

Teil 2: Auf Landpartie im Nördlichen Harzvorland

ln Teil 1 der Landpartie haben wir den Schröderstollen besucht und haben uns dann weiter durch verschiedene Orte treiben lassen, bis wir hier gelandet sind: Klostergut Wöltingerode Was für eine imposante Erscheinung. Schon das Eingangstor lässt darauf schließen, dass sich dahinter einiges verbirgt. Und so ist es auch. Das Gebäude der Gutsverwaltung ist imposant. Gleich […]

Mad Dukes – eine neue kleine Braumanufaktur

Mad Dukes - eine neue kleine Braumanufaktur

In Kissebnrück gibt es eine neue kleine feine Brauerei. Die Mad Dukes. Wir haben die drei Macher besucht und durften ihnen beim Brauen über die Schulter gucken. Es fängt an mit Wasser kochen Während wir darauf warten, dass das Wasser die richtige Temperatur erreicht, wird das Malz gemahlen Das alles dauert etwas und wir unterhalten […]

Spargel – Genuss aus dem Nördlichen Harzvorland

Spargel – Genuss aus dem Nördlichen Harzvorland

Es ist Mai und das weiße Gold ist bereit, um gestochen zu werden. Aus diesem Grund gibt es heute mal etwas Kulinarisches. Ich werde ein tolles Spargelrezept nachkochen und euch zeigen, wo Ihr mit den besten Spargel im Nördlichen Harzvorland bekommen könnt. Mein Weg führte mich zur Domäne in Salzdahlum. Bei meiner Recherche habe ich […]

Süße Verführungen in Salzgitters Landcafés

Süße Verführungen in Salzgitters Landcafés

Wer es dem Titel nicht entnehmen konnte: Heut gibt’s mal was Kulinarisches. Ich bin halt einfach einen Süße und liebe Kuchen nun mal, weshalb ich euch in diesem Artikel drei besondere Cafés aus dem Raum Salzgitter vorstellen möchte. Für alle, die also genug haben von Bäckereifilialen, Caféketten und dem „Draußen nur Kännchen!“ in der Innenstadt […]

Wie man einen Wild Wrap macht

Wie man einen Wild Wrap macht

Beim Gästehaus Reitling durften wir der kreativen Küchencrew über die Schulter schauen und zusehen, wie ein Wild Wrap entsteht. Danke für die Gelegenheit! Los geht’s: Das Fleisch vom Wildschweinrücken wird pariert, d. h. von Sehnen und anderem störenden befreit. Anschließend wird es in Scheiben geschnitten, die dann noch mal in Viertel geschnitten werden, damit kleine […]